Sanitär Heizung Klima SHK

3,9 Prozent Entgelterhöhung im SHK-Handwerk BW

Der Fachverband Sanitär Heizung Klima Baden-Württemberg und die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM) einigten sich auf einen neuen Tarifvertrag.

Die Tarifpartner haben sich auf eine deutliche Anhebung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen verständigt.

Der Tarifabschluss sieht in Summe eine Erhöhung von 3,9 % des tariflichen Grundentgelts bei einer Laufzeit von 24 Monaten ab 01.05.2021 vor.

Löhne und Gehälter

  • Ab 01.05.21 +2,4 %
  • Ab 01.05.22 +1,5 %

 

Ausbildungsvergütung

  • Ab 01.09.21 + 5,0 %

Zusätzlich konnte der TV über besondere Ausbildungsanstrengungen (Prämie für gute Leistung) für weitere drei Jahre einvernehmlich fortgeschrieben werden, ebenso die Jahressonderzahlung für alle Beschäftigten einschließlich der Azubis für das Jahr 2021 konnte auf dem bewährten Niveau beibehalten werden.

 

Der neue Tarifvertrag wurde ohne Erklärungsfrist geschlossen. Daher ist er für alle Mitglieder der CGM unmittelbar gültig.

Mit diesem Tarifergebnis konnte aus Sicht der CGM während einer unsicheren Corona bedingten Wirtschaftslage ein wirklich gutes Ergebnis für alle Beschäftigten im Baden-Württembergischen SHK-Handwerk erreicht werden. 

Im Fachverband Sanitär-Heizung-Klima (SHK) Baden-Württemberg sind 47 Innungen mit rund 3.200 Handwerksbetrieben des Installations- und Heizungsbaus, der Klempnerei, des Ofen- und Luftheizungsbaus sowie des Behälter- und Apparatebaus zusammengeschlossen. Mit seinen rund 48.902 Beschäftigten erwirtschaftete der Handwerkssektor im Jahr 2019 einen Jahresumsatz von rund 5,77 Milliarden Euro. Mehr als 4.558 Lehrlinge erhalten zurzeit eine Ausbildung in den SHK-Handwerken.

Tags: No tags
0

Comments are closed.